Systemische Therapie

Die Systemische Therapie wird in unterschiedlichen Settings praktiziert:
Als Einzel – Paar – Familien – und Gruppentherapie.

In der Systemischen Therapie spielt der soziale Kontext eine große Rolle, d.h. der Mensch wird als Teil eines komplexen Systems von Beziehungen betrachtet und eine psychische Störung wird als Ausdruck eines gestörten Systems verstanden.

Die Konzentration in der Systemischen Therapie ist nicht nur auf den Betroffenen gerichtet, sondern auf das gesamte Lebensumfeld und die Therapie fokussiert auf die Interaktionen zwischen den Mitgliedern der Familie oder des Systems.

Es wird nach Ressourcen gefragt und in diesen nach Ansatzpunkten für Lösungen gesucht.